• Startseite
  • Politik
  • Union in Umfrage bei 19 Prozent – schlechtester Wert seit Gründung der Bundesrepublik

Schlechtester Wert seit Gründung der Bundesrepublik: Union in Umfrage nur noch bei 19 Prozent

  • Eine Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und N-TV verzeichnet den wohl historisch niedrigsten Wert für die Union.
  • Demnach kommen CDU und CSU nur noch auf 19 Prozent der Wähler­stimmen.
  • In der Kanzlerfrage ist Laschet nur noch einstellig.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Neuer Umfrageschock für die Union. Nach einer aktuellen Erhebung des Meinungs­forschungs­instituts Forsa im Auftrag von RTL/N-TV kommt die SPD knapp drei Wochen vor der Bundestagswahl auf 25 Prozent (Bundestagswahl 2017: 20,5 Prozent) Zustimmung und die CDU/CSU nur noch auf 19 Prozent (32,9). Das ist der schlechteste Wert für die Union bei einer Umfrage zur Bundestags­wahl seit 1949, dem Gründungs­jahr der Bundesrepublik.

+++ Alle Infos zur Bundestags­wahl im RND-Liveblog +++

Laut der Umfrage könnten die Grünen auf 17 Prozent (8,9) kommen und die FDP auf 13 Prozent (10,7), die AfD stagniert bei 11 Prozent (12,6), während die Linke auf 6 Prozent (9,2) kommt. Die sonstigen kleineren Parteien erreichen zusammen 9 Prozent (5,2). Der Anteil der Nicht­wähler und Nichtwählerinnen und Unentschlossenen liegt mit 22 Prozent etwas unter dem Anteil der Nichtwähler und Nicht­wählerinnen bei der Bundes­tags­wahl 2017 (23,8).

Anzeige

Söder selbst in Nordrhein-Westfalen beliebter als Laschet

Auch in der Kanzler­frage sieht es für die Union nicht gut aus. Die Zustimmung für ihren Kandidaten Armin Laschet fällt um 2 Prozent und damit unter die 10-Prozent-Marke auf 9 Prozent. Der SPD-Kanzler­kandidat Olaf Scholz liegt weit vorn mit 30 Prozent, die Grünen-Kanzler­kandidatin Annalena Baerbock weiter bei 15 Prozent. Anders stellte sich die Lage dar, wäre CSU-Chef Markus Söder Kanzler­kandidat der Union. Die Forsa-Umfrage verzeichnet für diesen Fall 38 Prozent der Wähler­stimmen für ihn und nur noch 21 Prozent für Scholz. Besonders bitter für Laschet: Söder läge laut Umfrage auch in Nordrhein-Westfalen, dem Heimat­land Laschets, mit 35 Prozent 21 Punkte vor Laschet.

Die Daten wurden vom Markt- und Meinungs­forschungs­institut Forsa im Auftrag der Medien­gruppe RTL vom 31. August bis 6. September 2021 erhoben. Datenbasis: 2505 Befragte. Statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozent­punkte.

RND

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen