• Startseite
  • Politik
  • Umfrage: Mehrheit unzufrieden mit Corona-Politik der Bundesregierung

Umfrage: Mehrheit unzufrieden mit Corona-Politik der Bundesregierung

  • Die Impfquote steigt, die Infektionszahlen sinken.
  • Trotzdem ist einer Umfrage zufolge mehr als die Hälfte der Bundesbürger weiter unzufrieden mit der Corona-Politik der Bundesregierung.
  • Insgesamt seien es aber weniger unzufriedene Menschen als noch im März.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Mehr als die Hälfte der Deutschen sind weiter unzufrieden mit dem Corona-Krisenmanagement der Bundesregierung - trotz der Fortschritte beim Impfen und sinkender Infektionszahlen. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur zeigen sich 24 Prozent „sehr unzufrieden“ und weitere 30 Prozent „eher unzufrieden“ mit dem Agieren der Regierung. Dagegen sind nur 6 Prozent „sehr zufrieden“ und 35 Prozent „eher zufrieden“. 5 Prozent machen keine Angaben.

Allerdings nimmt die Zufriedenheit zu. Im März waren noch insgesamt 65 Prozent der Deutschen unzufrieden und nur 30 Prozent zufrieden. Nur bei den Anhängern der Union überwiegt die Zufriedenheit mit 62 zu 36 Prozent. Besonders unzufrieden sind die Anhänger der AfD mit 84 zu 16 Prozent.

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2085 Personen zwischen dem 21. und 24. Mai 2021 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen