• Startseite
  • Politik
  • RND-Umfrage: Knapp die Hälfte der Bundesbürger für GroKo-Fortsetzung

RND-Umfrage: Knapp die Hälfte der Bundesbürger für GroKo-Fortsetzung

  • Steuert die GroKo auf ein rasches Ende zu?
  • Am Wochenende wird das Ergebnis des Mitgliederentscheids um den SPD-Vorsitz bekannt gegeben.
  • Der neue RND-Wahlmonitor zeigt: Fast jeder Zweite will, dass Union und SPD gemeinsam weitermachen.
|
Anzeige
Anzeige

Berlin. Fast jeder Zweite in Deutschland wünscht sich eine Fortsetzung der großen Koalition bis 2021. Das geht aus dem neuen RND-Wahlmonitor hervor, einer Repräsentativbefragung des Meinungsforschungsinstituts YouGov für das RedaktionsNetzwerk Deutschland mit 2022 Teilnehmern.

48 Prozent antworteten, ihrer Meinung nach sollte die große Koalition von CDU/CSU und SPD bis zur nächsten regulären Bundestagswahl 2021 fortgesetzt werden. 33 Prozent befürworteten dagegen ein vorzeitiges Ende des schwarz-roten Regierungsbündnisses. 19 Prozent legen sich nicht fest („Weiß nicht“).

Nur knapp jeder Fünfte für Scholz als SPD-Kanzlerkandidat

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Am Wochenende wird das Ergebnis des Mitgliederentscheids um den SPD-Vorsitz bekannt gegeben. 18 Prozent der Befragten halten Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für den richtigen SPD-Kanzlerkandidaten zur nächsten Bundestagswahl. 44 Prozent sind nicht der Meinung, dass er der richtige Kandidat wäre. 38 Prozent antworteten auf die entsprechende Frage mit „Weiß nicht“.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen