Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Guterres übt scharfe Kritik

Rassismus gegen Flüchtlinge: UN-Generalsekretär reagiert schockiert

UN-Chef António Guterres

UN-Chef António Guterres

New York. Berichte über die Zurückweisung von Ausländern, die wie Ukrainer vor den russischen Angriffen fliehen wollen, stoßen auf harsche Kritik von UN-Chef António Guterres. „Der Generalsekretär war schockiert über die zahlreichen Berichte über Rassismus, Belästigung und Diskriminierung, denen Menschen verschiedener Herkunft ausgesetzt waren, als sie versuchten, die Ukraine zu verlassen“, sagte Sprecher Stephane Dujarric am Donnerstag in New York.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Regierungen der Nachbarländer der Ukraine müssten gegen jede Art von Rassismus vorgehen.

Afrikanische Flüchtlinge am Grenzübergang gehindert

In sozialen Medien hatten am Wochenende Videos mit Szenen an der polnisch-ukrainischen Grenze die Runde gemacht, die nicht nur in Afrika für Empörung sorgten. Einige afrikanische Flüchtlinge hatten den Vorwurf erhoben, auf ukrainischer Seite tagelang in bitterer Kälte und ohne Versorgung von Grenzbeamten rüde am Passieren der Grenze gehindert worden zu sein, während weiße Flüchtlinge sie hätten passieren können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polens Grenzschutz widersprach dem Vorwurf, wonach Afrikaner bei ihrer Flucht vor dem Ukraine-Krieg aus rassistischen Gründen zurückgewiesen worden seien.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen