• Startseite
  • Politik
  • TV-Duell: Biden nennt Trump einen “Clown”, weil er ihm immer wieder ins Wort fällt

Weil er ihm immer wieder ins Wort fällt: Biden nennt Trump einen “Clown”

  • Mit ständigen Unterbrechungen seines Gegenüber fällt vor allem Donald Trump beim ersten TV-Duell auf.
  • Joe Biden wird es schließlich zu viel, er bezeichnet den US-Präsidenten als “Clown”.
  • Auch mit Moderator Chris Wallace gerät Trump aneinander.
Anzeige
Anzeige

Cleveland. Von wüsten Wortgefechten und immer wiederkehrenden Unterbrechungen des Gegenübers ist die erste TV-Debatte zwischen Donald Trump und Herausforderer Joe Biden geprägt. Vor allem der US-Präsident fällt dabei negativ auf. Schließlich wird es Biden zu viel, er bezeichnet Trump als “Clown” und “Lügner”.

Video
Schlüsselpassage war Trumps Hinweis an die extreme Rechte
8:11 min
Constanze Stelzenmüller, Außenpolitik-Expertin in Washington, analysiert im Gespräch mit RND-Korrespondentin Marina Kormbaki das TV-Duell Trump gegen Biden.

Biden lachte etliche Male über Trumps Breitseiten. Doch schien er manches Mal auch angefasst zu reagieren. Es sei Fakt, dass alles, was der Präsident sage, schlicht gelogen sei. “Ich bin nicht hier, um auf seine Lügen hinzuweisen. Jeder weiß, dass er ein Lügner ist.” Wallace bat Trump, Biden ausreden zu lassen. “Leute, habt ihr irgendeine Vorstellung, dass dieser Clown da macht?”, fragte Biden. In Richtung seines Kontrahenten sagte Biden: “Sie sind der schlimmste Präsident, den Amerika je hatte.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

“Ich bin der Moderator der Debatte”

Anzeige

Zuvor hatten sich Moderator Chris Wallace und Präsident Donald Trump bereits einen Schlagabtausch wegen der ständigen Unterbrechungen geliefert. “Ich bin der Moderator der Debatte, und ich möchte, dass Sie mir erlauben, meine Frage zu stellen”, sagte Wallace, als Trump ihm beim Thema Krankenversicherung immer wieder ins Wort fiel. Trump sagte an Wallaces Adresse: “Ich schätze, ich debattiere mit Ihnen, nicht mit ihm. Aber das ist okay, ich bin nicht überrascht.”

Video
Biden: TV-Duell war „nationale Peinlichkeit“
1:51 min
Biden forderte die Amerikaner auf, für ihn zu stimmen, um jede Möglichkeit auszuschließen, dass Trump im Falle einer Wahlniederlage im Weißen Haus bleibt.  © Reuters
Anzeige

Die erste TV-Debatte von Trump und Biden fand in Cleveland im Staat Ohio statt. Auf der Agenda standen neben dem Streit um die Nachbesetzung des vakanten Richterstuhls am Supreme Court die Coronavirus-Pandemie, der Wirtschaftseinbruch, Rassismus und der Wahlprozess.

RND/seb, mit AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen