Trumps Steuerunterlagen: Anwälte wollen Herausgabe verhindern

  • Donald Trump und sein Firmen-Imperium stehen weiter im Visier des New Yorker Bezirksstaatsanwalts.
  • Die Anwälte des Präsidenten haben nun einen letzten Versuch gestartet, die Herausgabe von Trumps Steuerunterlagen zu verhindern.
  • Sie werfen dem Staatsanwalt eine politische Motivation vor.
Anzeige
Anzeige

New York. Die Anwälte von US-Präsident Donald Trump haben einen letzten Versuch zur Verhinderung der Freigabe von dessen Steuerunterlagen gestartet. Sie reichten ihre Argumentation am Montag bei Bundesrichter Victor Marrero ein, der sich geweigert hatte, dagegen zu urteilen, dass der Bezirksstaatsanwalt Cyrus R. Vance die Steuerunterlagen bei Trumps Steuerberatung anfordern dürfe. Der Oberste Gerichtshof der USA bestätigte im Juli das Urteil. Er übergab den Fall wieder an Marrero.

Trump wirft Staatsanwalt “Belästigung” vor

Trump argumentierte über seine Anwälte, dass die Anforderung der Steuerunterlagen möglicherweise politisch motiviert gewesen sei. Sie komme einer Belästigung von ihm gleich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Vances Anwälte gaben an, sie hätten Anspruch auf umfangreiche Unterlagen, um bei einer "komplexen finanziellen Untersuchung" zu helfen. Sie verwiesen in ihren Dokumenten auf öffentliche Berichte über "kriminelles Verhalten bei der Trump Organization", dem Unternehmen von Trump.

Anzeige
Die Schicksalswahl Der wöchentliche USA-Newsletter mit Hintergründen und Analysen zur Präsidentschaftswahl in den USA.

Trumps Anwälte argumentierten, der Antrag auf Freigabe der Steuerunterlagen gehe "weit über den Umfang der Untersuchung hinaus".

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen