• Startseite
  • Politik
  • Trump zu Corona: Bis Ostern 2020 soll US-Wirtschaft wieder laufen - US-Gouverneure wehren sich gegen Corona-Plan

Menschenleben haben Priorität: US-Gouverneure wehren sich gegen Trumps Corona-Plan

  • Bis Ostern will Donald Trump den durch das Coronavirus aufgezwungenen Stillstand in seinem Land beenden.
  • Bei den Gouverneuren der Bundesstaaten löst dies teils Fassungslosigkeit aus.
  • “Job Nummer eins ist, Menschenleben zu retten”, erinnert der New-Yorker-Regierungschef den US-Präsidenten.
Anzeige
Anzeige

Die US-Wirtschaft bis Ostern wieder anwerfen - dieser Plan von Präsident Donald Trump stößt bei Gouverneuren über die Vereinigten Staaten hinweg auf Ablehnung. Marylands republikanischer Regierungschef Larry Hogan zeigte sich am Dienstag fassungslos, der Zeitplan sei wohl mit einer “erfundenen Uhr” erarbeitet worden.

New Yorks demokratischer Gouverneur Andrew Cuomo erklärte: “Kein Amerikaner wird sagen, man solle die Wirtschaft auf Kosten eines Menschenlebens beschleunigen. Job Nummer eins ist, Menschenleben zu retten. Das muss Priorität haben.”

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Corona-Liveblog+++

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Zuvor hatte Trump über die verordneten Ausgangsbeschränkungen gesagt: "Wir müssen wieder an die Arbeit, viel früher als die Leute gedacht haben." Wenn Zehntausende Amerikaner an Grippe oder bei Verkehrsunfällen stürben, werde das Land auch nicht abgeschaltet. Er wolle den Maßnahmen wegen Covid-19 zwei Wochen Zeit geben. "Wir werden das dann einschätzen und wir werden dem etwas mehr Zeit geben, wenn es etwas mehr Zeit braucht. Aber wir müssen das Land wieder beschleunigen", sagte er. "Ich würde das Land liebend gern wieder aufmachen und kann es kaum erwarten, das zu Ostern zu tun."

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen