Corona-Infektion von Trump: Biden wünscht gute Besserung und will beten

  • Beim TV-Duell der Präsidentschaftskandidaten haben sich US-Präsident Donald Trump und Herausforderer Joe Biden noch gegenseitig beschimpft.
  • Dann wurden Trump und seine Frau positiv auf das Coronavirus getestet.
  • Joe Biden übermittelte Genesungswünsche und kündigte an, für die Trumps zu beten.
Anzeige
Anzeige

Washington. Der Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten, Joe Biden, hat Amtsinhaber Donald Trump und First Lady Melania Trump nach deren Infektion mit dem Coronavirus Genesungswünsche übermittelt.

Seine Ehefrau Jill Biden und er wünschten Donald und Melania Trump “eine rasche Genesung”, schrieb Biden am Freitag auf Twitter. “Wir werden weiterhin für die Gesundheit und Sicherheit des Präsidenten und seiner Familie beten.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

In einer vom Weißen Haus in der Nacht zu Freitag (Ortszeit) verbreiteten Mitteilung hatte Trumps Leibarzt Sean Conley mitgeteilt, dass der Präsident und die First Lady positiv auf das Coronavirus getestet worden seien. Beiden gehe es aber gut, hieß es.

Anzeige
Die Schicksalswahl Der wöchentliche USA-Newsletter mit Hintergründen und Analysen zur Präsidentschaftswahl in den USA - immer dienstags.

Biden und Trump waren am Dienstagabend bei der ersten TV-Debatte vor der Präsidentschaftswahl am 3. November aufeinandergetroffen. Der Sender CNN berichtete, auch Biden werde auf das Virus getestet. Biden hat Trump im Wahlkampf immer wieder vorgeworfen, in der Corona-Krise beim Schutz der Amerikaner versagt zu haben.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen