• Startseite
  • Politik
  • Trotz Impfung: US-Minister nach Veranstaltung mit Biden positiv auf Corona getestet

Trotz Impfung: US-Minister nach Veranstaltung mit Biden positiv auf Corona getestet

  • Der US-Heimatschutzminister Alejandro Mayorkas ist trotz einer Impfung positiv auf das Coronavirus getestet worden.
  • Er leide nur unter milden Symptomen, hieß es.
  • Am Samstag stand Mayorkas bei einer Veranstaltung im Freien neben der First Lady Jill Biden.
Anzeige
Anzeige

Washington. US-Heimatschutzminister Alejandro Mayorkas ist nach Angaben seines Ministeriums trotz vollständiger Impfung positiv auf eine Coronavirus-Infektion getestet worden. Mayorkas habe sich am Dienstag routinemäßig vor einer Reise einem Test unterzogen, teilte seine Sprecherin auf Twitter mit.

Der Minister leide nur unter milden Symptomen. Er werde sich auf Basis der Richtlinien der Gesundheitsbehörde CDC isolieren und von zu Hause arbeiten. Aus der US-Regierung hieß es, führende Mitarbeiter des Weißen Hauses seien in den 48 Stunden vor dem Test nicht in engem Kontakt mit Mayorkas gewesen.

What's up, America? Der USA-Newsletter liefert Hintergründe zu den Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur ‒ jeden zweiten Dienstag.
Anzeige

Präsident Biden hatte allerdings am Samstag gemeinsam mit Mayorkas an einer Gedenkveranstaltung für verstorbene Polizisten am Kapitol teilgenommen - im Freien. Dabei stand der Minister auf der Bühne zwischen First Lady Jill Biden und FBI-Direktor Christopher Wray.

Anzeige

Am Montag war der frühere US-Außenminister Colin Powell trotz vollständiger Impfung an Komplikationen nach einer Corona-Infektion gestorben. Powell hatte Medienberichten zufolge seit längerem gesundheitliche Probleme und soll an Blutkrebs erkrankt gewesen sein.

RND/dpa/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen