• Startseite
  • Politik
  • Topdemokratin Pelosi fordert: Trumps Ärzte müssen ehrlich sein

Topdemokratin Pelosi fordert: Trumps Ärzte müssen ehrlich sein

  • US-Präsident Donald Trump wird nach einer Infektion mit dem Coronavirus im Krankenhaus behandelt.
  • Die Frage, die sich dabei allen stellt: Wie geht es Trump?
  • Nancy Pelosi von den Demokraten fordert von den Ärzten Offenheit gegenüber der Öffentlichkeit.
Anzeige
Anzeige

US-Top-Demokratin Nancy Pelosi hat an die Ärzte von Präsident Donald Trump appelliert, gegenüber der Öffentlichkeit ehrlich zu sein. “Wir müssen ihnen vertrauen können, dass das, was sie uns über den Zustand des Präsidenten sagen, echt ist”, sagte Pelosi am Sonntag in der CBS-Fernsehsendung “Face the Nation”. Sie sei besorgt darüber, dass die Informationen der Ärzte an die Öffentlichkeit vom Präsidenten genehmigt werden müssten. “Das ist nicht sehr wissenschaftlich.”

Pelosis Interview wurde am Sonntag ausgestrahlt bevor Trumps Ärzteteam neue Informationen über dessen Gesundheitszustand bekannt gaben. Sein Leibarzt Sean Conley räumte dabei ein, versucht zu haben, Trumps Zustand zu beschönigen. Der Sauerstoffgehalt im Blut sei in den vergangenen Tagen zweimal plötzlich abgesackt, aber seither habe sich Trumps Situation verbessert.

Derweil bestätigte ein Sprecher von Vize-Präsident Mike Pence, dass er und seine Frau Karen abermals negativ getestet worden seien. Obwohl Trump im Krankenhaus liegt, wird Pence vermutlich weiter Wahlkampf machen. Am Mittwochabend ist eine TV-Debatte mit der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Kamala Harris vorgesehen.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen