• Startseite
  • Politik
  • Technik-Panne beim CDU-Parteitag: „Herr Adams, Sie können sprechen“ – Delegierter wird zum heimlichen Star

„Herr Adams, Sie können sprechen“ - Delegierter wird zum heimlichen Star des CDU-Parteitags

  • Erstmals wird ein Wahlparteitag rein digital abgehalten.
  • Bevor Armin Laschet zum neuen CDU-Chef gewählt wurde, gab es jedoch eine Technik-Panne, die für Lacher sorgte.
  • Hans-Werner Adams, Delegierter aus Rheinland-Pfalz, avancierte damit zum heimlichen Star des Parteitags.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Der Delegierte Hans-Werner Adams aus Rheinland-Pfalz ist zum heimlichen Star des Online-Parteitags der CDU avanciert. Der erste Beigeordnete der Stadt Sinzig kämpfte bei der Fragerunde vor dem ersten Wahlgang mit den Tücken der Technik. Auf die Aufforderung der Moderatorin: „Herr Adams, Sie können sprechen“ folgte Schweigen. Eine erneute Aufforderung: „Ja, Herr Adams, Sie können reden“ blieb ebenfalls erfolglos.

+++Verfolgen Sie hier den CDU-Parteitag im Liveblog+++

Friedrich Merz und Norbert Röttgen kommentierten die vergeblichen Versuche des Parteifreundes mit Lächeln. „Der Technikcheck ist einwandfrei gelaufen“, sagte Adams der Deutschen Presse-Agentur. „Nach der Schaltung in den Plenarsaal hat es nicht mehr funktioniert, obwohl das Mikro grün war“. In seinem Beitrag habe er zu einer ganzheitlichen Betrachtung von Wirtschafts-, Sozial- und Umweltpolitik aufrufen wollen.

Anzeige

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet war am Samstag zum neuen Parteivorsitzenden der CDU gewählt worden. Er setzte sich in einer Stichwahl gegen den früheren Unionsfraktionschef Friedrich Merz mit 521 Stimmen der Delegierten durch. Der dritte Bewerber um den Vorsitz, Norbert Röttgen, war bereits zuvor ausgeschieden. Wegen der Corona-Pandemie fand erstmals ein Wahlparteitag rein digital statt.

RND/dpa/cz

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen