• Startseite
  • Politik
  • Taliban und afghanische Regierung wollen Friedensgespräche starten

Taliban und afghanische Regierung wollen Friedensgespräche starten

  • Vor bald 20 Jahren wurde die Taliban-Regierung in Afghanistan von den USA gestürzt.
  • Doch die Kontrolle über das konfliktreiche Land verloren sie nie ganz.
  • Nun wollen die militanten Islamisten und die offizielle Regierung Friedensgespräche beginnen.
Anzeige
Anzeige

Kabul/Doha . Die militant-islamistischen Taliban und Afghanistans Regierung sind bereit für Friedensgespräche. Am Samstag soll der Auftakt der Verhandlungen in der katarischen Hauptstadt Doha beginnen, wie Vertreter beider Konfliktparteien am Donnerstag bestätigten. Die Verhandlungsdelegation aus Kabul soll am Freitag anreisen. Die Taliban befinden sich bereits in Doha, in einem Hotel am Meer.

Fast zwei Jahrzehnte nach ihrer Vertreibung aus Kabul wollen die Taliban erstmals mit Kabul über Frieden verhandeln. Ein Abkommen zwischen den USA und den Taliban Ende Februar verpflichtete die Islamisten zur Aufnahme der Friedensverhandlungen.

Streit über einen Gefangenentausch, der Vertrauen aufbauen sollte, hatte zu erheblichen Verzögerungen der Verhandlungen geführt.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen