Syrien-Geberkonferenz: EU sagt 560 Millionen Euro zu

  • Die Vereinten Nationen hoffen bei der Syrien-Geberkonferenz auf finanzielle Zusagen von insgesamt 8,5 Milliarden Euro.
  • Deutschland will knapp 1,6 Milliarden Euro beitragen.
  • Die EU kündigt 560 Millionen Euro an.
Anzeige
Anzeige

Brüssel. Die EU hat bei der Syrien-Geberkonferenz weitere 560 Millionen Euro für das Land zugesagt. Er bitte auch die anderen Geber um großzügige Zusagen, sagte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell am Dienstag bei der von der EU und den Vereinten Nationen organisierten virtuellen Veranstaltung.

Am Abend sollten die gesammelten Zusagen für die Opfer des Bürgerkriegs in Syrien und deren Gastländer bekanntgegeben werden. Die Vereinten Nationen hoffen auf Zusagen in Höhe von zehn Milliarden Dollar (8,5 Milliarden Euro).

Die Bundesregierung kündigte bereits am Montag für Deutschland einen ähnlich hohen Betrag wie 2020 an, als man 1,58 Milliarden Euro zugesagt hatte.

RND/epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen