• Startseite
  • Politik
  • Synagoge in Berlin: Jüdische Schriftkapsel mit Hakenkreuz beschmiert

Berlin: Jüdische Schriftkapsel an Synagoge mit Hakenkreuz beschmiert

  • In Berlin-Charlottenburg hat ein bislang Unbekannter die jüdische Schriftkapsel vor der Synagoge Tiferet Israel beschmiert.
  • Das berichtete der Antisemitismusbeauftragte der Jüdischen Gemeinde Berlin nach Rücksprache mit dem zuständigen Rabbiner.
  • Die Polizei bestätigte den Vorfall und leitete Ermittlungen ein.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag die Mesusah der Synagoge Tiferet Israel in Berlin-Charlottenburg beschädigt und das Pergament darin mit einem Hakenkreuz beschmiert. Das berichtete Sigmount Königsberg, Antisemitismusbeauftragter der Jüdischen Gemeinde in Berlin, nach Rücksprache mit dem Rabbiner der Synagoge am Freitag auf Twitter.

Die Polizei Berlin bestätigte den Vorfall gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Eine Anzeige liege vor und der Staatsschutz ermittelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

“Es tut einfach weh, so etwas Widerwärtiges zu sehen”, schrieb Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) auf Twitter.

Traditionelle Schriftkapsel am Türpfosten

Eine Mesusah ist eine Schriftkapsel am Türpfosten, die ein beschriftetes Pergament enthält. Sie befindet sich häufig am Eingang von Synagogen, grundsätzlich aber an den Türrahmen eines traditionellen jüdischen Haushalts. In den Räumen, vor denen eine Mesusah angebracht ist, darf gegessen und geschlafen werden.

Anzeige

Die Mesusah wurde vermutlich gezielt zu den hohen jüdischen Feiertagen geschändet. Anfang vergangener Woche war der höchste Feiertag Jom Kippur, am Freitagabend beginnt das Laubhüttenfest.

Das Anbringen und Beschriften einer Mesusah ist ein jüdisches Ritual. Manche gläubige Juden küssen die Schriftkapsel beim Betreten eines Raumes, indem sie die Fingerspitzen der rechten Hand an die Mesusah und dann zum Mund führen.

RND/lhen

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen