• Startseite
  • Politik
  • SPD-Mittelstandsbeauftragter tritt zurück – Partei wird ihm zu links

SPD-Mittelstandsbeauftragter tritt zurück – Partei wird ihm zu links

SPD-Mann Harald Christ tritt als Mittelstandsbeauftragter der Partei zurück. Er begründete seinen Schritt mit einem zu linken Kurs der SPD.

Anzeige
Anzeige

Berlin. Der SPD-Politiker Harald Christ gibt seinen Posten als Mittelstandsbeauftragter der Partei auf. Das habe er am Mittwoch den Parteivorsitzenden mitgeteilt, bestätigte ein SPD-Sprecher. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung über die Personalie berichtet.

Als Grund für den Rücktritt gab Christ demnach an, dass er den aktuellen Kurs seiner Partei nicht teile. „Die SPD positioniert sich immer weiter nach links, das macht es für mich schwierig, die Inhalte zu vertreten“, zitierte die Zeitung online aus seinem Rücktrittsschreiben.

Gegenüber der „Bild“ erklärte der SPD-Mann weiter: „Ich stehe für eine sachliche sozialdemokratische Mittelstands- und Wirtschaftspolitik, die inhaltlich mehr des Weitblicks eines Helmut Schmidt entsprochen hätte.“

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen