• Startseite
  • Politik
  • SPD Hannover erhält rassistische Postkarte: „Ich will mein Land zurück“

Rassistische Postkarte an SPD: „Ich will mein Land zurück“

  • Rassismus in der Kommunalpolitik: Die SPD in Hannover hat eine Postkarte mit rassistischem Inhalt erreicht.
  • Der Absender fordert: „Ich will mein Land zurück.“
  • Der SPD-Stadtratskandidat Bala Ramani zeigt sich enttäuscht.
Anzeige
Anzeige

Hannover. In Hannover hat die SPD eine Postkarte mit einer eindeutig rassistischen Botschaft erreicht. Der Absender fordert in seiner Nachricht: „Ich will mein Land zurück.” Auf der Vorderseite wurden die Gesichter aller ausländischen Kandidaten durchgestrichen.

Wie die Zeitung „Hannoversche Allgemeine” berichtet, wurde die Karte, auf der man der Innenstadt-SPD Anregungen für den Wahlkampf geben kann, an den Stadtratskandidaten Bala Ramani geschickt.

Auf der Postkarte schreibt der Absender, dass er ein Haus besitze, in dem nur „gute Deutsche” wohnten, die AfD wählen. Er forderte auf die Frage, um was sich die SPD kümmern könnte: „Keine Vermietung an Nichtdeutsche.”

Anzeige

Dem Medienbericht zufolge äußerte sich der SPD-Politiker enttäuscht. Dies sei nicht der erste Ausfall gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund in der Kommunalpolitik.

Anzeige

Im Mai war der „Hannoverschen Allgemeinen” zufolge die Fensterscheibe der SPD-Ratsfrau Hülya Iri beschossen worden.

RND/ag

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen