Spanien will Verweigerer von Corona-Impfung registrieren

  • Wer sich einer Impfung gegen das Coronavirus verweigert, soll in Spanien registriert werden. Das gab der Gesundheitsminister bekannt.
  • Die Daten sollen auch an europäische Partner weitergegeben werden.
  • Dabei hat die Zahl an Impfverweigerern in Spanien rapide abgenommen.
Anzeige
Anzeige

In Spanien soll ein Register mit den Namen von Menschen, die eine Impfung gegen das Coronavirus ausgeschlagen haben, angelegt werden. Laut dem spanischen Gesundheitsminister sind die Daten nicht öffentlich zugänglich, werden aber an andere europäische Länder weitergegeben. Man werde „mit dem allergrößten Respekt für den Datenschutz“ vorgehen, sagte Salvador Illa in einem Interview mit dem Fernsehsender La Sexta weiter.

Plötzlich weniger Impfverweigerer in Spanien

Dabei ist die Impfbereitschaft in Spanien, anders als in Deutschland, mit Blick auf die Zulassung eines Corona-Impfstoffs gestiegen. Waren es im November noch 37 Prozent, die sich impfen lassen wollten, waren es im Dezember schon 40 Prozent. Wie die Erhebung des staatlichen Meinungsforschungsinstituts Zentrum für Soziologische Studien außerdem zeigt, ist der Anteil der Impfverweigerer dramatisch gesunken. Statt 47 Prozent wie im November würden aktuell nur noch 28 Prozent der im Dezember Befragten eine angebotene Impfung ablehnen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Wie in vielen anderen europäischen Ländern begann auch in Spanien am Sonntag die Impfkampagne, in deren Zuge die spanische Regierung bis Ende Februar mit 2,5 Millionen geimpften Menschen rechnet.

Spanien war lange Zeit neben Italien und Großbritannien am stärksten in Europa vom Coronavirus betroffen. Mehr als 1,8 Millionen Infektionen wurden landesweit nachgewiesen. Knapp 50.000 Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

RND/fw

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen