Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Spahn schließt Corona-Impfung durch Tierärzte nicht aus

Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit

Berlin. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schließt bei Corona-Impfungen Unterstützung durch Tier- oder Zahnärzte nicht aus. Es werde regelmäßig geprüft, ob es erforderlich sei, weitere Berufsgruppen bei den Impfungen einzubeziehen, um schneller impfen zu können, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag dem Evangelischen Pressedienst (epd) mit. Da bislang allerdings die Möglichkeiten der niedergelassenen Ärzte bei weitem noch nicht ausgeschöpft würden, habe sich eine solche Notwendigkeit noch nicht ergeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor hatte der Bundesverband praktizierender Tierärzte beklagt, dass die rund 10.000 Tierarztpraxen in Deutschland nicht in die aktuelle Impfkampagne miteinbezogen werden, und von der Bundesregierung die rechtlichen Voraussetzungen dafür verlangt.

RND/epd

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.