• Startseite
  • Politik
  • Somalia: Viele Tote bei Bombenanschlag auf Restaurant – Al-Shabaab unter Verdacht

Somalia: Viele Tote bei Bombenanschlag auf Restaurant – Al-Shabaab unter Verdacht

  • In Somalia ist es zu einer verheerenden Explosion mit vielen Toten gekommen.
  • Ein Wagen, der mit Sprengsätzen gefüllt war, rammte ein beliebtes Restaurant in Mogadischu.
  • Ein Polizeisprecher machte die mit Al-Kaida verbundene Extremistengruppe Al-Shabaab für die Bluttat verantwortlich.
Anzeige
Anzeige

Mogadischu. Ein mit Sprengsätzen gefüllter Wagen hat ein beliebtes Restaurant in Somalias Hauptstadt Mogadischu gerammt. Mindestens zehn Menschen seien bei der Explosion getötet und mehr als 30 weitere verletzt worden, teilte ein Polizeisprecher mit. Er machte die mit Al-Kaida verbundene Extremistengruppe Al-Shabaab für die Bluttat am Freitagabend verantwortlich.

Menschen eventuell unter den Trümmern eingeschlossen

Zum Zeitpunkt des Anschlags war das betroffene Luul-Yamani-Lokal gut besucht. Mindestens ein Gebäude in der Nähe des Restaurants fiel durch die Detonation in sich zusammen. Es wurde befürchtet, dass Menschen unter den Trümmern eingeschlossen sind.

Anzeige

In Mogadischu zeigten Sicherheitskräfte massiv Präsenz. Abgestellt wurden die Tausenden Soldaten angesichts einer für Samstag geplanten Demonstration einer Allianz von Oppositionsführern, die wegen der verzögerten Wahl auf die Straße gehen wollen. Die Kundgebung wurde verschoben.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen