• Startseite
  • Politik
  • Segelreise gestartet: Greta Thunberg auf dem Rückweg nach Europa

Segelreise gestartet: Greta Thunberg auf dem Rückweg nach Europa

  • Für Greta Thunberg geht es zurück nach Europa.
  • Die Klimaschutzaktivistin ist am Mittwoch an der US-Ostküste in See gestochen.
  • Mit einem Katamaran segelt sie nun über den Atlantik um zur Weltklimakonferenz nach Madrid zu reisen.
Anzeige
Anzeige

Hampton . Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist auf ihrem Rückweg nach Europa an der US-Ostküste in See gestochen. "Wir segeln nach Hause", schrieb die 16-Jährige am Mittwoch auf Twitter und Instagram zu einem Foto, das die Aussicht von dem Katamaran "La Vagabonde" aufs Wasser zeigte. Die Live-Ortung des Bootes funktionierte zu dem Zeitpunkt zunächst nicht. Aus Thunbergs Umfeld wurde der Deutschen Presse-Agentur aber bestätigt, dass die "Vagabonde" mit Thunberg an Bord einen Hafen in Hampton im US-Staat Virginia verlassen habe.

Anzeige

Grund für Thunbergs erneute Segelreise über den Atlantik ist die Verlegung der Weltklimakonferenz von Chile nach Spanien. Ursprünglich sollte sie vom 2. bis 13. Dezember in Santiago de Chile stattfinden, wurde aber wegen der dortigen Unruhen nach Madrid verlegt. Thunberg hat nun 19 Tage Zeit, um bis zum Beginn der Klimakonferenz in der spanischen Hauptstadt einzutreffen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen