• Startseite
  • Politik
  • Seehofer gegen Corona geimpft: nach Astrazeneca-Weigerung nun mit Biontech-Impfstoff

Seehofer nach Astrazeneca-Weigerung nun mit Biontech geimpft

  • Bundesinnenminister Horst Seehofer ist zum ersten Mal gegen das Coronavirus geimpft worden.
  • Nach eigener Angabe hat der CSU-Politiker am Mittwoch den Wirkstoff von Biontech erhalten.
  • Eine Impfung mit dem Astrazeneca-Vakzin hatte er vor wenigen Wochen abgelehnt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat Mitte April seine erste Corona-Schutzimpfung erhalten. „Ich bin seit gestern geimpft. Berechtigt: 72 Jahre, Vorerkrankungen“, sagte er während der Pressekonferenz zur Vorstellung der Kriminalstatistik für das vergangene Jahr im April. Nach eigener Aussage habe Seehofer den Wirkstoff von Biontech erhalten.

Dass die Erstimpfung gegen das Coronavirus nicht vor einer Infektion schützt zeigt sich nun bei Seehofer, der am Montag positiv auf das Virus getestet wurde.

Hauptstadt-Radar Der RND-Newsletter aus dem Regierungsviertel mit dem 360-Grad-Blick auf die Politik im Superwahljahr. Immer dienstags, donnerstags und samstags.
Anzeige

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird am Freitag mit dem Vakzin von Astrazeneca gegen Corona geimpft. Das berichten die Nachrichtenportale Welt und Stern unter Berufung auf das Bundespresseamt übereinstimmend.

Ein Regierungssprecher wollte die Information am Donnerstag auf Anfrage des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) nicht bestätigen. Er verwies auf Regierungssprecher Steffen Seibert, der am Montag gesagt hatte: „Die Bundeskanzlerin wird sich zeitnah impfen lassen und wird die Öffentlichkeit dann darüber informieren.“ Dies gelte nach wie vor.

Video
Immunologin Falk über Astrazeneca: „Impfstoff hat in der Gruppe der Älteren seine Berechtigung“
5:32 min
Im Video-Interview spricht Immunologin Christine Falk über neue Erkenntnisse zu Astrazeneca - und wirbt für stärkeres Vertrauen in den Impfstoff bei Älteren.  © RND

Einige Politiker wie Wirtschaftminister Peter Altmaier (CDU) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier haben sich bereits mit Astrazeneca impfen lassen.

Anzeige

Seehofer hatte vor wenigen Wochen bereits erklärt, sich nicht mit diesem Vakzin impfen lassen zu wollen. Dabei sei es ihm dabei nicht um die Bewertung des Astrazeneca-Impfstoffes gegangen, betonte er anschließend. Er habe sich nicht bevormunden lassen wollen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte seine über 60-jährigen Ministerkollegen zuvor aufgefordert, sich „als vertrauensbildende Maßnahme“ mit dem Astrazeneca-Vakzin impfen zu lassen.

RND/tdi/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen