• Startseite
  • Politik
  • Scott Atlas: Donald Trumps umstrittener Corona-Berater tritt zurück

Donald Trumps umstrittener Corona-Berater tritt zurück

  • Scott Atlas war im August ins Weiße Haus berufen worden und dort mit anderen Wissenschaftlern, etwa Anthony Fauci, aneinandergeraten.
  • Nun erklärt der umstrittene Corona-Berater von Donald Trump seinen Rücktritt.
  • Allerdings wäre die Arbeit des Wissenschaftlers in dieser Woche ohnehin geendet.
Anzeige
Anzeige

Washington. Ein Corona-Berater von US-Präsident Donald Trump, Scott Atlas, gibt seinen Posten auf. Der Rücktritt des Neuroradiologen wurde am Montag (Ortszeit) aus dem Weißen Haus bestätigt. Zuvor hatte eine Quelle der Nachrichtenagentur AP von dem Rücktritt berichtet.

Atlas bestätigte seine Amtsaufgabe kurz vor dem offiziellen Ende seines Auftrags in Diensten der US-Regierung am Montagabend bei Twitter und veröffentlichte eine Erklärung.

„Ich habe hart gearbeitet und mich auf eins konzentriert - Leben zu retten und den Amerikanern helfen, durch diese Pandemie zu kommen“, schrieb er. Die Arbeit des Wissenschaftlers als Berater der US-Regierung war vertraglich auf 130 Tage pro Jahr begrenzt und wäre in dieser Woche ohnehin geendet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Der Wissenschaftler ohne formelle Kenntnisse im Bereich der Öffentlichen Gesundheit oder von Infektionskrankheiten war im August ins Weiße Haus berufen worden und dort mit anderen Wissenschaftlern, etwa dem US-Chefvirologen Anthony Fauci, aneinandergeraten.

Atlas stellte sich schärferen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie entgegen, der in den USA bislang mehr als 267.000 Menschen zum Opfer fielen.

Vor einigen Wochen rief er bei Twitter Menschen im US-Staat Michigan dazu auf, sich gegen die jüngsten Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie zu „erheben“. Schließlich sah sich die renommierte Universität Stanford genötigt, sich von ihrem Fakultätsangehörigen zu distanzieren.

Atlas habe Ansichten geäußert, die nicht im Einklang seien mit dem Umgang der Universität mit der Corona-Pandemie, hieß es in einer Mitteilung Mitte November.

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen