„Schwarze Kasse“: Offenbar neue Spendenaffäre in der AfD

  • Kurz vor dem Bundesparteitag der AfD wird eine neue mutmaßliche Spendenaffäre der Partei bekannt.
  • Der „Spiegel“ berichtet über eine „schwarze Kasse“, mit der in den Anfangsjahren der Partei Wahlkampfaktivitäten finanziert worden seien.
  • Die Bundestagsverwaltung will nun die Rechenschaftsberichte der AfD von 2013 und 2014 erneut prüfen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die letzten Enthüllungen in der Parteispendenaffäre rund um die AfD-Politiker Alice Weidel, Jörg Meuthen und Guido Reil sind gerade mal ein paar Tage her. Am Freitag veröffentlichte der „Spiegel“ nun die nächste Skandalmeldung: Bereits in den Anfangsjahren der AfD 2013 und 2014 habe die Partei mehrfach gegen das Parteiengesetz verstoßen.

Das gehe aus internen Buchhaltungsunterlagen der Partei hervor, die dem „Spiegel“ und der Schweizer „Wochenzeitung“ vorliegen. Es gehe dabei „um nicht ordnungsgemäß deklarierte und wohl unzulässige Spenden in einer Gesamthöhe von rund 55.000 Euro.“

Die AfD habe etwa eine Zuwendung von 11.900 Euro verschwiegen, mit der eine Parteiveranstaltung in Krefeld finanziert worden sei. In der Gründerzeit der Partei sei außerdem eine „schwarze Kasse“ genutzt worden, aus der Wahlkampfaktivitäten für ausgewählte Parteigliederungen und den damaligen Co-Vorsitzenden der Partei, Konrad Adam, bezahlt worden seien, so der „Spiegel“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ein Verein, der ursprünglich als Unterstützungsverein für den AfD-Vorläufer „Wahlalternative 2013“ gegründet wurde, habe laut eines internen Kassenprüfungsberichts Kosten von etwa 23.000 Euro zugunsten der AfD übernommen.

Die Bundestagsverwaltung teilte auf Anfrage des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) mit, sie werde die Rechenschaftsberichte der AfD aus den Jahren 2013 und 2014 aufgrund der aktuellen Berichterstattung nun noch einmal überprüfen.

RND/fh

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen