• Startseite
  • Politik
  • "Schutzwall gegen Corona": Spahn (CDU) dankt Ärzten und Arztpraxen

Spahn dankt Ärzten: “Erster Schutzwall im Kampf gegen das Virus”

  • Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dankt den Praxisärzten.
  • Sie leisten einen “außergewöhlichen Einsatz”, schreibt er in einem Brief an die niedergelassenen Ärzte.
  • Jetzt sollen schnell Schutzutensilien für das Personal geliefert werden.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat den Praxisärzten für ihren "außergewöhnlichen Einsatz" in der Corona-Krise gedankt und weitere Unterstützung angekündigt.

Ärzte als erster Schutzwall gegen den Coronavirus

In einem Brief an alle niedergelassenen Ärzte schrieb der CDU-Politiker am Freitag, sie bildeten “den ersten Schutzwall, den unser Gesundheitssystem im Kampf gegen das Virus aufbietet”.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Zum Schutz des Praxispersonals sollten weitere Lieferungen dringend benötigter Schutzmasken “unmittelbar und in mehreren Tranchen” folgen.

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Coronaticker+++

Der Auf- und Ausbau zentraler Testambulanzen auf das Coronavirus solle finanziell gefördert werden.

Anzeige

Coronavirus: Neue Regelung bei Krankschreibungen geplant

Um Praxisabläufe zu erleichtern, sei außerdem im Blick, Krankschreibungen auch nur nach telefonischer Rücksprache für 14 Tage zu ermöglichen.

Anzeige

Kosten für die stark nachgefragte bundesweite Hotline 116 117 der Kassenärzte würden erstattet, versicherte Spahn.

RND/cle/dpa

Video
Ausgangssperre in Mitterteich
1:54 min
In Mitterteich in Bayern gilt wegen des Coronavirus eine Ausgangssperre. Sie soll bis zum 2. April gelten.  © Reuters
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen