• Startseite
  • Politik
  • Schulstart in Niedersachsen: Weil kündigt „tägliche Corona-Tests“ an

„Tägliche Corona-Tests“ zum Schulstart in Niedersachsen

  • In Niedersachsen wird es ab dem kommenden Schuljahr tägliche Corona-Tests geben.
  • Das kündigte Ministerpräsident Stephan Weil an.
  • Hintergrund sind die steigenden Fallzahlen unter Jüngeren.
Anzeige
Anzeige

Hannover. In Niedersachsen müssen sich Schülerinnen und Schüler nach den Sommerferien zum Schulstart auf tägliche Corona-Tests einstellen. „Wir werden mindestens am Anfang des Schuljahres eine tägliche Testung vorsehen“, sagte Ministerpräsident Stephan Weil der Deutschen Presse-Agentur. Man wisse, dass sich gerade in der jüngeren Generation das Virus verbreite. Gleichzeitig sei die Impfquote in dieser Altersgruppe noch vergleichsweise gering.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Dienstag lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 12- bis 17-Jährigen bei 24,8. Bei Menschen über 60 Jahren betrug sie 2,3. Dieser Wert gibt die Zahl der Menschen pro 100.000 Einwohner an, die sich innerhalb einer Woche mit dem Coronavirus angesteckt haben. Auch bei der Impfquote gibt es große Unterschiede: Während die Altersgruppe über 60 Jahre zu mehr als 81 Prozent vollständig geimpft ist, bekamen von den Jüngeren zwischen 12 und 17 Jahren bislang nur 28 Prozent eine erste Spritze.

Video
Bundesgesundheitsministerium plant Impfangebote für Jugendliche
1:26 min
Obwohl die Ständige Impfkommission noch keine Empfehlung ausgesprochen hat, will das Bundesgesundheitsministerium nun auch Jugendlichen Impfangebote machen.  © dpa

Weil empfiehlt die Corona-Impfung

Anzeige

Weil sagte, er sei nach wie vor der Auffassung, dass es gut sei, wenn sich Kinder und Jugendliche in diesem Alter impfen ließen. In Niedersachsen habe man deshalb schon früh die Möglichkeit für eine Kinder- und Jugendimpfung geschaffen. Auch in anderen Ländern werde diese Gruppe geimpft. Letztlich bleibe das aber Entscheidung der Eltern und Ärzte. „Ich hoffe, dass sehr schnell auch ein Impfstoff zugelassen wird für die unter 12-jährigen“, sagte er.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen