• Startseite
  • Politik
  • Russland und Belarus planen gemeinsames Militär-Trainingszentrum

Russland und Belarus planen gemeinsames Militär-Trainingszentrum

  • In einem Trainingszentrum für Luftstreitkräfte wollen Russland und Belarus zukünftig gemeinsam Soldaten ausbilden.
  • Das teilte das belarussische Verteidigungsministerium mit.
  • In dem Zentrum sollen unter anderem Flugzeugbesatzungen geschult werden.
Anzeige
Anzeige

Minsk. Russland und sein Nachbarland Belarus (Weißrussland) wollen künftig gemeinsam Soldaten ausbilden. Dafür sei ein Trainingszentrum für die Luftstreitkräfte beider Länder geplant, teilte das belarussische Verteidigungsministerium am Dienstag in der Hauptstadt Minsk mit.

Konkret sollen demnach in Belarus die Besatzungen für Flüge mit dem Kampfjet des Typs Suchoi Su-30SM geschult werden. Zudem sollen Soldaten aus Belarus an russischen Flugabwehr-Raketensystemen ausgebildet werden. In Russland sei ein Trainingszentrum für Bodentruppen geplant, hieß es. Dabei gehe es um die Ausbildung von Panzergrenadier- und Panzertruppen.

Mit dieser Vereinbarung würden die Ausbildung beider Streitkräfte auf eine neue Ebene gehoben und die Zusammenarbeit verbessert, erklärte das Verteidigungsministerium in Minsk.

Anzeige

Vertrag über enge Kooperation

Russland und Belarus haben bereits mehrfach gemeinsame Manöver abgehalten. Die beiden verbündeten Länder haben in einem Vertrag für einen Unionsstaat eine enge Kooperation in verschiedenen Bereichen verabredet.

Erst im vergangenen Spätsommer hatte Russland nach Beginn der Massenproteste in Belarus seinem Nachbarn für den Fall einer Eskalation der Lage auch Sicherheitskräfte als Unterstützung zugesichert.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen