Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Altmaier traut Nachfolger Habeck den Job als Wirtschaftsminister zu: „Drücke ihm alle Daumen“

Schleswig-Holstein, Friedrichskoog (Archivfoto:): Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (l, CDU) sitzt mit seinem designierten Nachfolger Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) in einem Strandkorb.

Berlin. Der scheidende Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) traut seinem Nachfolger Robert Habeck von den Grünen ein glückliches Händchen zu. Habeck sei gut vorbereitet durch seine bisherigen Tätigkeiten, sagte Altmaier am Montag in Berlin. Der Co-Chef der Grünen war früher in Schleswig-Holstein Minister für Energiewende, Landwirtschaft und Umwelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Habeck als Leiter eines neuen Ministeriums

Am Mittwoch soll er in seiner neuen Funktion vereidigt werden und in Berlin das Amt von Altmaier übernehmen – im erweiterten Zuschnitt mit der Zuständigkeit für Klimapolitik. „Ich traue Robert Habeck zu, dass er den Herausforderungen dieses Amts gerecht wird“, sagte Altmaier. Er könne das Thema Transformation der Wirtschaft prominent vertreten. „Ich drücke ihm jedenfalls alle Daumen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Habeck wird nicht nur Vizekanzler, sondern auch ein aufgewertetes Ministerium leiten, das sich in der großen Koalition oft mit dem Umweltministerium blockiert hat. Altmaier sagte, der neue Zuschnitt sei eine konsequente Weiterentwicklung. So könne Deutschland beim Windenergieausbau schneller vorankommen als bisher.

RND/Reuters

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.