Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Region Hannover verschärft Regeln: FFP2-Masken­pflicht bald im Auto und in Mehrfamilien­häusern

Ein Mann mit einer FFP2-Maske in der Hand. (Symbolfoto)

Ein Mann mit einer FFP2-Maske in der Hand. (Symbolfoto)

Hannover. In der Region Hannover gilt künftig eine schärfere Masken­pflicht. Von Freitag an müssen in einem Auto mit Ausnahme des Fahrers alle Personen eine FFP2-Maske tragen, wenn zwei Haushalte oder mehr gemeinsam unterwegs sind. Die Regeln, die die Region am Mittwoch in einer entsprechenden Allgemein­verfügung veröffentlichte, gelten vorerst bis zum 10. Februar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch in Kantinen und Mensen muss ab Freitag eine FFP2-Maske getragen werden, außer beim Essen oder Trinken. Kassiererinnen und Kassierer in Super­märkten sind ebenfalls von den Verschärfungen betroffen: Auch sie müssen bald verpflichtend eine FFP2-Maske tragen.

Dasselbe gilt in Haus­fluren und Treppen­häusern von Mehrfamilien­häusern, die aus mehr als vier Wohn­parteien bestehen. Die FFP2-Masken­pflicht gilt dort in allen Bereichen, die für jeden Bewohner zugänglich sind – etwa Gemeinschafts­waschküchen und Fahrrad­schuppen. Begründet werden die Maßnahmen mit der Ausbreitung der Omikron-Variante.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Regierungsbefragung im Bundestag: Scholz wirbt für Corona-Impfpflicht

Bundeskanzler Olaf Scholz hofft auf eine zügige Beratung im Bundestag über eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus.

Durch diesen Einfluss überschritt die Zahl der an einem Tag erfassten neuen Fälle am Mittwoch laut Robert Koch-Institut (RKI) erstmals die Schwelle von 80.000. Die Gesundheits­ämter meldeten 80.430 Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Mittwoch mit 407,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche an.

RND/tdi/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Krieg in der Ukraine
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken