• Startseite
  • Politik
  • Rede von Alice Weidel im Bundestag: Seehofer nennt Stil der AfD-Politikerin “eiskalt und herzlos”

Nach Weidel-Rede: Seehofer nennt Stil der AfD-Politikerin “eiskalt und herzlos”

  • Die Bundesregierung wiederhole in ihrer hypermoralischen Selbstgerechtigkeit blind die Fehler von 2015, hatte AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel kritisiert.
  • Bundesinnenminister Horst Seehofer sagte nun, Weidel solle sich schämen für diese “eiskalte und herzlose Sprache”.
  • Deutschland könne sich humanitäre Gesten leisten.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Linke und Grüne haben Bundesinnenminister Horst Seehofer in der Flüchtlingspolitik oft Herzlosigkeit vorgeworfen. Der CSU-Politiker gibt diesen Kelch jetzt weiter an die AfD. In seiner Rede zum Etat seines Hauses für das kommende Jahr sagte der CSU-Politiker am Donnerstag im Bundestag: “Frau Weidel, Sie sollten sich schämen für diese eiskalte und herzlose Sprache, die sie da gestern gefunden haben”.

Die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel hatte am Mittwoch im Bundestag kritisiert, dass die Bundesregierung “in ihrer hypermoralischen Selbstgerechtigkeit blind die Fehler von 2015 wiederholt, sich mit falschen Willkommenssignalen und Sozialleistungen für jedermann zum Magneten für illegale Einwanderungen macht”.

Seehofer: Deutschland kann sich humanitäre Gesten leisten

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Seehofer betonte, von Masseneinwanderung könne in Deutschland momentan keine Rede sein. Vielmehr sei die Zahl der Asylbewerber seit 2016 kontinuierlich gesunken. Daher könne sich Deutschland nun auch humanitäre Gesten leisten, wie zuletzt die Zusage, Menschen aus den Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln aufzunehmen.

Anzeige

Gottfried Curio, der am Donnerstag für die AfD im Bundestag sprach, schlug in dieselbe Kerbe wie Weidel am Tag zuvor. Er sagte, "Deutschland mit seiner bevormundeten Traumtänzer-Haltung" sei maßgeblich verantwortlich für die aktuellen Probleme der Europäischen Union in der Migrationspolitik.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen