Rassismus in den USA – Krisenherde überall

  • Hier gibt RND-Chefredakteur Marco Fenske täglich einen Überblick.
  • Heute blicken wir auf die USA.
  • Die politische Situation dort ist extrem angespannt.
|

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

derzeit vergeht kein Tag, an dem in den USA nicht lautstark gegen Rassismus demonstriert wird. Auslöser ist der Tod des Afroamerikaners George Floyd. Getötet von einem Polizisten. Aufgezeichnet auf einem Video, das allen, die es gesehen haben, nicht mehr aus dem Kopf geht.

Im Mittelpunkt steht dabei auch, wen wundert das noch, Präsident Donald Trump, der die Proteste am liebsten mit Gewalt beenden lässt. Dabei kommt es in einer der größten politischen Krisen der USA jetzt vor allem auf die Mitte der Bevölkerung an. Auch wenn mein Kollege Jan Sternberg kritisch kommentiert: “Die Stimmen der Mitte wirken wie Exoten in den USA dieser Tage.” Den ganzen Beitrag lesen Sie hier.

Dabei werden die Vereinigten Staaten zum zweiten Mal binnen weniger Monate von einer schweren Krise getroffen. Erst Corona, jetzt Rassismus. US-Korrespondent Sebastian Moll berichtet in einer Videoschalte mit meiner Kollegin Marina Kormbaki über die aktuelle Lage in New York, einer Stadt, die sich mit Krisen auskennt wie kaum eine andere auf der Welt …

Video
RND-Videoschalte: “So was hat New York noch nie erlebt”
9:08 min
Sebastian Moll, freier Journalist in New York, spricht mit RND-Hauptstadtkorrespondentin Marina Kormbaki über die heftigen Proteste in der Metropole.  © Marco Fenske/RND

Trump selbst spielt in diesen Tagen den starken Mann – und bekommt mindestens genauso viel Gegenwind. Ob das reicht, dass er im November kein zweites Mal zum Präsidenten der USA gewählt wird?

Neuerdings macht der 73-Jährige die Antifa für all die Proteste verantwortlich. Nun will Donald Trump sie zur Terrororganisation erklären und sogar das Pentagon gegen sie vorgehen lassen. Doch wer steckt in den USA wirklich hinter der Antifa-Bewegung? Mein Kollege Steven Geyer schaut genauer hin. Alles dazu lesen Sie hier.

Wir wünschen einen erfolgreichen Start in den Tag!

Ihr Marco Fenske

Chefredakteur RedaktionsNetzwerk Deutschland

marco.fenske@RND.de

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen