• Startseite
  • Politik
  • Ramelow über Corona-Gipfel: „Solche Konferenzen können wir in dieser Form nicht wiederholen“

Ramelow über Corona-Gipfel: „Solche Konferenzen können wir in dieser Form nicht wiederholen“

  • Bodo Ramelow kritisiert die Bund-Länder-Gipfel in in dieser Woche.
  • Dass es nun keine Osterruhe gibt, findet der Ministerpräsident von Thüringen nicht gut.
  • Zudem äußert er Vorschläge, wie es hätte besser laufen können.
Anzeige
Anzeige

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) kritisiert die jüngsten Corona-Gipfel von Bund und Ländern. „Solche Konferenzen können wir in dieser Form nicht wiederholen“, sagte er am Freitagabend während einer Veranstaltung des „Spiegel“.

In der Nacht von Montag auf Dienstag hatten Bund und Länder zunächst eine Osterruhe beschlossen. Am Mittwoch nahm Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die angekündigten Schließungen zurück und bat um Verzeihung für die verursachte Unsicherheit.

Die Pandemie und wir In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise – jeden Donnerstag.
Anzeige

Ramelow erfuhr erst spät nachts von Osterruhe

Von der Osterruhe habe er in der Konferenz erst spät nachts erfahren, sagte Ramelow. Davor habe es „nicht mal eine Andeutung“ gegeben. „Es hatte offensichtlich über Stunden hinweg bereits Verhandlungen gegeben.“

Dass die Osterruhe nun doch nicht kommt, findet Ramelow schade: „Ich habe bedauert, dass es nicht zur Osterruhe gekommen ist“, sagte er dem „Spiegel“. „Sie hätte das überdynamische Ansteigen der Infektionen unterbrechen sollen.“ An diesem Anstieg habe sich bis jetzt nichts geändert.

Verbesserungsvorschläge von Ramelow

Der thüringische Ministerpräsident machte auch Vorschläge, wie es hätte besser laufen können: Man hätte die Verhandlungen unterbrechen und die Osterruhe am nächsten Tag sauber vorbereiten und juristisch aufarbeiten müssen, sagte er.

Trotz aller Probleme in der Corona-Politik findet Ramelow, dass Deutschland in der Pandemie „gut“ dasteht. Das Land habe nicht ansatzweise eine medizinische Situation wie beispielsweise Tschechien oder die Slowakei. „Die Pandemieabwehr – mit allen Details, die vielleicht falsch sind – funktioniert noch immer gut“, sagte Ramelow.

RND/pach

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen