• Startseite
  • Politik
  • ProSieben: „Bundestagswahl-Show“ mit Baerbock, Laschet und Scholz geplant

Pro Sieben plant „Bundestagswahl-Show“ mit Baerbock, Laschet und Scholz

  • Mit einer „neuen Form des klassischen Politik-Talks“ will der Sender ProSieben ins Rennen gehen.
  • Zur besten Sendezeit soll es je zwei Stunden lang um die politischen und gesellschaftlichen Visionen der Kanzlerkandidaten gehen.
  • Schon jetzt steht fest: Fragen wird nicht nur der Moderator stellen.
Anzeige
Anzeige

Unterföhring. Der Sender Pro Sieben plant mit jedem der drei Kanzlerkandidaten eine „Bundestagswahl-Show“. So lautet zumindest der Arbeitstitel einer Sendung, bei der jeweils eine Kandidatin oder ein Kandidat Farbe bekennen soll.

Es sei eine „neue Form des klassischen Politik-Talks“, teilte der Sender am Dienstag in Unterföhring bei München mit. Demnach geht es zur besten Sendezeit je zwei Stunden lang um die politischen und gesellschaftlichen Visionen der einzelnen Kandidaten.

Hauptstadt-Radar Der RND-Newsletter aus dem Regierungsviertel mit dem 360-Grad-Blick auf die Politik im Superwahljahr. Immer dienstags, donnerstags und samstags.
Anzeige

Die Politiker treffen zunächst in unterschiedlichen Gesprächssituationen auf Moderator Louis Klamroth und ausgewählte Prominente. Dann stellen sich die Politiker, so die Mitteilung, „in einem großen Town-Hall-Finale den Sorgen, Nöten und Fragen der Wählerinnen und Wähler“.

Anzeige

Zu welchem Zeitpunkt vor der Bundestagswahl das Format ausgestrahlt werden soll, wurde zunächst nicht mitgeteilt. „Olaf Scholz kommt. Annalena Baerbock kommt. Mit Armin Laschet sind Sender und Produktionsfirma (...) in der Terminfindung“, hieß es.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen