Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Chefredakteurin des Senders RT

Russische Propagandistin: „Hätten mit der Ukraine innerhalb von Stunden fertig werden können“

Der russische Präsident Wladimir Putin (links) und eine seiner bedeutendsten Propagandistinnen, Margarita Simonjan.

Moskau. Die russische Propagandistin Margarita Simonjan hat behauptet, Russland hätte die Ukraine innerhalb von Stunden besiegen können. Das sagte die Chefredakteurin des Kremlnachrichtensenders RT – früher Russia Today – in einer TV-Sendung des Fernsehsenders Rossija 1.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Krieg in der Ukraine im Liveblog +++

Simonjan behauptete: „Sicherlich hätten wir, wenn wir es gewollt hätten, mit der Ukraine nicht nur innerhalb von Tagen, sondern von Stunden fertig werden können.“ Das ist ihrer Ansicht nach aber nicht der Fall, weil es sich um eine „militärische Spezialoperation“ handele und nicht um einen Krieg. Außerdem würden die russischen Truppen in der Ukraine erkennen, „dass viele Menschen auf unserer Seite stehen und dass sie als Geiseln gehalten werden“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die 41-jährige Medienfrau gilt als eine der wichtigsten Figuren der russischen Propaganda. Sie bezeichnete den Sender RT einmal als „Verteidigungsministerium“ des Kremls. Nach der Wiederwahl Putins 2018 sagte sie: „Früher war er einfach unser Präsident und konnte abgelöst werden. Jetzt ist er unser Führer. Und wir lassen nicht zu, dass er abgelöst wird.“

Ukraine meldet verstärkte russische Angriffe im Donbass

Ukrainischen Angaben zufolge hat Russland seine Offensive im Donbass verstärkt. Bei Angriffen auf Infrastruktur und Wohngebiete wurden Menschen getötet.

RND/jw/sgey

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.