• Startseite
  • Politik
  • Olaf Scholz live bei „RND vor Ort“: SPD-Kanzlerkandidat stellt sich Fragen beim Bühnentalk in Kiel

„RND vor Ort” mit SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz: Der Livestream zum Nachschauen

  • Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe „RND vor Ort“ war SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zu Gast.
  • Der 63-Jährige sprach über seine Kanzlerambitionen, den modernen Mann und sein Lieblingsgericht.
  • Hier können Sie den Bühnentalk nachschauen.
Anzeige
Anzeige

Kiel. Das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) der Madsack Mediengruppe startet am heutigen Mittwochabend mit seiner neuen Veranstaltungsreihe „RND vor Ort”. Als gemeinschaftliches Projekt realisiert das RND den Bühnentalk in Zusammenarbeit mit seinen regionalen Partnerinnen und Partnern.

Erster Gast ist SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Er stellt sich in Kiel den Fragen der stellvertretenden RND-Hauptstadtbüroleiterin Kristina Dunz, der Chefredakteurin der „Kieler Nachrichten”, Stefanie Gollasch, und dem Chefredakteur der „Lübecker Nachrichten”, Gerald Goetsch. Sie können den Talk ab 18.30 Uhr in unserem Livestream verfolgen.

Sehen Sie hier den Livestream von „RND vor Ort” mit Olaf Scholz

Anzeige

Bei „RND vor Ort” werden die Themen aufgegriffen, die Leserinnen und Leser in ihren Regionen bewegen und bundesweit für Schlagzeilen sorgen.

Im Wahljahr 2021 sind die ersten Gesprächspartner neben Olaf Scholz der CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet sowie Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock (Grüne).

Video
Die Kanzlerkandidaten zu Gast beim RND
0:28 min
Bei „RND vor Ort“ kommen die Kanzlerkandidaten der größten Parteien ins Gespräch mit Kristina Dunz und Eva Quadbeck.  © RND
Anzeige

„Wir freuen uns, mit ‚RND vor Ort’ ein Format zu bieten, das die überregionale Ausrichtung des RND mit der regionalen Stärke unserer Partner vereint. Eva Quadbeck und Kristina Dunz, die Spitze unseres Hauptstadtstudios, schaffen mit unseren starken Regionalmarken ein Forum, das einen direkten Austausch mit unseren Leserinnen und Lesern erlaubt und das politische Geschehen ganz konkret einordnet”, sagt Marco Fenske, Chefredakteur des RND.

RND

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen