Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Impfpflicht in Österreich

Noch vor der Umsetzung: Österreich kippt Corona-Impfpflicht

Ein Impfpass und ein Smartphone, auf dem die App CovPass läuft, liegen auf einem Impfzertifikat (Symbolbild)

Ein Impfpass und ein Smartphone, auf dem die App CovPass läuft, liegen auf einem Impfzertifikat (Symbolbild)

Berlin. Österreich hat die beschlossene Corona-Impfpflicht noch vor ihrem Inkrafttreten ausgesetzt. Die Regierung sehe derzeit keine Notwendigkeit, das Gesetz zu vollziehen, meldete der Sender ORF am Mittwoch. Mitte Juni soll eine Expertenkommission die Lage prüfen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gesetz wurde im Februar beschlossen

Das Gesetz war Anfang Februar beschlossen worden und sollte Mitte März in Kraft treten. Danach hätte die Polizei den Impfstatus von Menschen bei Verkehrskontrollen prüfen können und Einschränkungen wegen Corona durchsetzen sollen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer keinen Impfnachweis hat, sollte bis zu 600 Euro Strafe zahlen. Bei Widerspruch hätten es sogar bis zu 3600 Euro werden können

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen