Fünfte Rettung in wenigen Tagen: „Ocean Viking“ holt 71 Menschen aus dem Mittelmeer

  • Die Besatzung der „Ocean Viking“ hat bei der fünften Rettung innerhalb weniger Tage im Mittelmeer 71 weitere Menschen an Bord genommen.
  • Die Geflohenen seien aus einem Holzboot in der maltesischen Rettungszone gerettet worden.
  • An Bord des Rettungsschiffs befinden sich mittlerweile 203 Flüchtlinge, darunter 67 Minderjährige.
Anzeige
Anzeige

Rom. Die Besatzung der „Ocean Viking“ hat bei der fünften Rettung innerhalb weniger Tage im Mittelmeer 71 weitere Menschen an Bord genommen.

Die Geflohenen seien aus einem Holzboot in der maltesischen Rettungszone gerettet worden, teilte die Hilfsorganisation SOS Méditerranée, die das Schiff betreibt, am Sonntagabend mit.

An Bord des Rettungsschiffs befinden sich demnach mittlerweile 203 Flüchtlinge, darunter 67 Minderjährige.

Anzeige

Die jüngst Geretteten litten den Angaben zufolge an Erschöpfung, da sie weder Wasser noch Lebensmittel an Bord hatten. Vier Geflohene hätten aufgrund dessen liegend evakuiert werden müssen. Das Boot sei drei Tage zuvor von der libyschen Küste aus aufgebrochen.

Anzeige

Das Mittelmeer gehört zu den gefährlichsten Fluchtrouten weltweit. Allein in diesem Jahr sind bis Anfang Juli laut der Internationalen Organisation für Migration (IOM) mindestens 866 Menschen beim Versuch ums Leben gekommen, auf diesem Weg nach Europa zu gelangen.

RND/epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen