• Startseite
  • Politik
  • Nordkorea: Kim ruft eigenes Militär vor US-Manöver zu Vorbereitungen auf

Nordkorea: Kim ruft eigenes Militär vor US-Manöver zu Vorbereitungen auf

  • Vor einem jährlichen Militärmanöver der USA und Südkorea hat der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un seinerseits die eigene Armee zur Vorbereitung aufgerufen.
  • Man solle sich gegen „jegliche militärische Provokation von Feinden” wappnen.
  • Erst diese Woche hatten die beiden koreanischen Staaten ihre Kommunikationskanäle nach einem Jahr wieder eröffnet.
Anzeige
Anzeige

Pjöngjang. Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat vor einem jährlichen Militärmanöver der USA und Südkoreas seine Truppen zu umfassenden Vorbereitungen aufgerufen. Die Offiziere und politischen Verantwortlichen sollten alle ihre Bemühungen darauf konzentrieren, sich gegen „jegliche militärische Provokation von Feinden“ zu wappnen, sagte Kim bei einem Treffen mit Militärkommandeuren, von dem die staatliche Nachrichtenagentur KCNA berichtete.

Nordkorea und Südkorea hatten erst diese Woche Kommunikationskanäle zwischeneinander wieder aktiviert, was neue Hoffnung für eine Entspannung auf der koreanischen Halbinsel schürte. Aber Pjöngjang könnte auf die militärischen Übungen im August wieder mit Raketentests reagieren. Nordkorea wertet die Manöver als Aggression und Vorbereitung für eine potenzielle Invasion. In den vergangenen Jahren waren sie in einem reduzierten Umfang abgehalten worden.

Anzeige

Nach Angaben von KCNA kam Kim von 24. bis 27. Juli mit Kommandeuren seines Militärs und politischen Funktionären zu einem Treffen zusammen, um über Wege zu diskutieren, wie die militärische Stärke Nordkoreas ausgebaut werden könne. Es sei das erste Treffen dieser Art seit Bestehen der nordkoreanischen Streitkräfte gewesen, berichtete KCNA.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen