• Startseite
  • Politik
  • Nordkorea: Kim Jong Un gratuliert KP China zum 100-jährigen Bestehen

Nordkorea will intensivere Beziehungen zu China

  • In einer Grußbotschaft hat der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un der Kommunistischen Partei Chinas zum 100-jährigen Bestehen gratuliert.
  • Er will die Beziehungen zur Volksrepublik ausbauen.
  • Denn China ist der wichtigste Verbündete des international isolierten Nordkorea.
Anzeige
Anzeige

Seoul. Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un will die Beziehungen zu China „zu einem neuen strategischen Punkt wie in dieser Zeit erforderlich“ ausbauen. Kim gratulierte dem chinesischen Staats- und Parteichef Xi Jinping am Donnerstag in einer Grußbotschaft zum 100-jährigen Bestehen der Kommunistischen Partei Chinas.

Die kommunistische Arbeiterpartei Nordkoreas stehe fest an der Seite der chinesischen Kommunisten, hieß es in einer Meldung der amtlichen nordkoreanischen Nachrichtenagentur KCNA.

Kim wurde weiter mit den Worten zitiert, „feindliche Kräfte“ versuchten in einer letzten Anstrengung mit bösartigen Verleumdungen Druck auf die chinesische KP auszuüben. Dies könne aber den Fortschritt des chinesischen Volkes nicht stoppen.

China ist der wichtigste Verbündete des international isolierten Nordkorea.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen