Nigeria: Boko Haram bekennt sich zu Abschuss eines Militärjets

  • In einem Bekennervideo hat die Terrormiliz Boko Haram den Abschuss eines nigerianischen Militärjets bekannt gegeben.
  • Der Jet war bei der Unterstützung von Bodentruppen vom Radar verschwunden.
  • Die Luftwaffe des westafrikanischen Landes bestätigte den Abschuss zunächst nicht.
Anzeige
Anzeige

Abuja. Die islamistische Terrormiliz Boko Haram hat am Freitagabend in einem Bekennervideo den Abschuss eines nigerianischen Militärjets bekanntgegeben. Die Luftwaffe des westafrikanischen Landes bestätigte den Abschuss zunächst nicht, hatte zuvor aber den Verlust eines zweisitzigen Alpha-Jets während eines Einsatzes am Mittwoch bekanntgegeben. Die Registrierung entspricht der, die in dem Video auf den Trümmerteilen eines Flugzeugs zu sehen ist.

Darin ist deutlich erkennbar, wie sich ein Flugzeug am Himmel in einen Feuerball verwandelt und zu Boden fällt. Ein Boko-Haram-Kämpfer präsentiert zudem eine Leiche, bei der es sich um die des Piloten handeln soll.

Absturz wurde nicht ausgeschlossen

Laut der Air-Force-Erklärung war ein Alpha Jet am Mittwoch bei der Luftunterstützung für Bodentruppen im nordöstlichen Bundesstaat Borno vom Radar verschwunden. In einer späteren Erklärung wurde ein Absturz der Maschine mit ihrer zweiköpfigen Besatzung nicht ausgeschlossen.

Anzeige

Die Miliz Boko Haram sowie die Splittergruppe ISWAP, der Westafrika-Ableger des Islamischen Staats (IS), terrorisieren seit Jahren den Bundesstaat Borno. Sie verüben immer wieder Selbstmordanschläge und Angriffe mit schweren Schusswaffen. Die Terrorgruppen haben bislang in Nigeria sowie den angrenzenden Ländern nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks fast 2,4 Millionen Menschen in die Flucht getrieben.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen