• Startseite
  • Politik
  • Niedersachsen prüft Maskenpflicht an Schulen: Debatte nicht abgeschlossen

Niedersachsen prüft Maskenpflicht an Schulen

  • Bislang ist es in Niedersachsen den Schulen überlassen, ob sie eine Maskenpflicht einführen.
  • Nun prüft das Land, eine allgemeine Maskenpflicht außerhalb des Unterrichts an Schulen vorzuschreiben.
  • Das sei eine nicht abgeschlossene Debatte, sagt Kultusminister Grant Hendrik Tonne.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Niedersachsen erwägt eine Maskenpflicht an Schulen außerhalb des Unterrichts. "Das ist eine nicht abgeschlossene Debatte", sagte Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) am Freitag in Hannover. Bislang sei die Entscheidung den Schulen überlassen worden, das Tragen von Masken etwa in engen Gängen vorzuschreiben. Die Rückmeldungen seien unterschiedlich.

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Corona-Liveblog+++

"Ich will aber nicht ausschließen, dass wir eine Vorgabe zum Tragen von Masken in Schulen bekommen", sagte der Minister. Je besser die Abstandsregeln beachtet werden, desto weniger nötig seien Schutzmasken. In den nächsten zwei Wochen solle die Situation auch angesichts der steigenden Zahl von Schülern bewertet werden, die nun etappenweise in den Unterricht zurückkehren.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen