• Startseite
  • Politik
  • Neues Lager auf Lesbos: Athen appelliert an Migranten - mit Handzetteln

Neues Lager auf Lesbos: Athen appelliert an Migranten - mit Handzetteln

  • Angesichts des niedrigen Zulaufs hat die griechische Regierung die Migranten auf Lesbos dazu aufgerufen, das neue Zeltlager aufzusuchen.
  • Dafür wurden Handzettel an die Menschen verteilt.
  • Zuvor warnte Athen: Nur wer in das Lager ziehe, habe eine Chance auf Asyl.
Anzeige
Anzeige

Lesbos. Die griechische Regierung will per Handzettel an die Migranten auf Lesbos appellieren, das neue provisorische Zeltlager aufzusuchen. Die Zettel würden derzeit in verschiedenen Sprachen gedruckt, berichtete am Montag der griechische Staatssender ERT. “Kommt in das Lager, damit ihr von Lesbos wegkommt”, soll es darauf heißen.

Zeltlager bietet Platz für mehr als 5000 Menschen

Bislang sollen nur rund 600 der insgesamt rund 12.000 Migranten in das provisorische Lager eingezogen sein, nachdem das Flüchtlingslager Moria vergangenen Mittwoch bei einem Brand fast völlig zerstört wurde. Ähnliche Zahlen veröffentlichten auch Helfer in sozialen Medien.

Anzeige

Das neue Zeltlager bietet nach Angaben aus Athen Platz für mehr als 5000 Menschen. Nur wer das Lager beziehe, dessen Asylgesuch werde auch weiterbearbeitet.

Schwarzmarkt für Lebensmittel auf Lesbos

Anzeige

Unter Migranten kursieren zurzeit Gerüchte, sie würden in dem provisorischen Lager eingesperrt. Außerdem hinderten manche Migranten andere daran, einzuziehen, weil sie stattdessen die Abreise von der Insel erzwingen wollten, hieß es.

Solange sie nicht einziehen, sind viele Tausende Menschen weiterhin auf Improvisation angewiesen. Bilder der Inselzeitung “Sto Nisi” zeigten am Montag, wie sich die Menschen in einem Fluss waschen, weil es für die obdachlosen Migranten nach dem Brand von Moria und außerhalb des neuen Lagers keine sanitären Anlagen gibt. Auch habe sich bereits ein Schwarzmarkt für Lebensmittel entwickelt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen