• Startseite
  • Politik
  • Neue Schulschließungen? Lehrerpräsident Meidinger warnt vor Wertverlust beim Abitur

Neue Schulschließungen? Lehrerpräsident Meidinger warnt vor Wertverlust beim Abitur

  • Was, wenn es in Deutschland wegen der Corona-Pandemie zu erneuten flächendeckenden Schulschließungen kommt?
  • Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, warnt für diesen Fall vor einem Wert- und Qualitätsverlust beim Abitur und der Mittleren Reife.
  • Es entstünden dann Lücken, die nicht ohne Weiteres behoben werden könnten.
|
Anzeige
Anzeige

Berlin. Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, warnt, im Fall erneuter flächendeckender Schulschließungen drohe ein erheblicher Qualitätsverlust beim Abitur. „Die Lage ist sehr ernst. Falls erneut in ganz Deutschland wochen- oder gar monatelang die Schulen geschlossen werden müssen, entstehen Lücken, die so nicht ohne Weiteres behoben werden können“, sagte er dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

„Ich mache mir vor allem Sorgen um die Abschlussjahrgänge“, setzte Meidinger hinzu. „Der Wert und die Qualität des Abiturs und auch der Mittleren Reife stehen dann infrage.“ Der Präsident des Lehrerverbandes führte aus: „Die Schüler hätten in diesem Fall einfach nicht das gelernt, was sie für die Ausbildung oder die Hochschule brauchen, was ihre Zukunftschancen mindert.“

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen