• Startseite
  • Politik
  • Nazi-Vorfall in Sachsen: Hitler-Gruß und „Sieg-Heil“-Rufe nach AfD-Versammlung in Grimma

Nazi-Vorfall nach AfD-Versammlung: Hitler-Gruß und „Sieg-Heil“-Rufe in Grimma

  • Nach einer AfD-Wahlkampfveranstaltung hat es in Grimma einen Nazi-Vorfall gegeben.
  • Zwei Teilnehmer sollen mit nationalsozialistischen Rufen und Gesten aufgefallen sein.
  • Die Polizei hat die Ermittlungen gegen die Verdächtigen aufgenommen.
Anzeige
Anzeige

Grimma. Nach einer Wahlkampfveranstaltung der AfD in Grimma ist es am Donnerstagabend zu nationalsozialistischen Rufen und Gesten unter den Teilnehmern gekommen. Es werde gegen zwei Tatverdächtige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die 22 und 55 Jahre alten Männer sollen unter anderem den Hitler-Gruß gezeigt und „Sieg Heil“ gerufen haben. Insgesamt sei die Wahlkampfveranstaltung, an der etwa 250 Menschen teilgenommen hatten, ruhig verlaufen, teilte die Polizei weiter mit.

Video
Parteien-Check vor der Bundestagswahl: AfD
1:45 min
Die Bundestagswahl steht an: Wir geben einen Überblick über das Parteiprogramm der AfD für die kommende Wahl am 26. September.  © RND

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen