Muss ich lebenslang lernen, Herr Heil?

  • Die Schule ist das Thema Nummer eins an deutschen Frühstücks­tischen.
  • Ob es gut oder schlecht läuft an deutschen Schulen, entscheidet über Lebensläufe ganzer Generationen.
  • Das Thema im heutigen Podcast: Mit Bundesarbeits­minister Hubertus Heil haben wir über die Herausforderung des lebenslangen Lernens gesprochen.
|
Anzeige
Anzeige

Wie weit reicht die eigene Ausbildung, das eigene Studium heute noch? Was bedeutet die Anforderung des lebenslangen Lernens für den heute 16-Jährigen, was für den über 50-Jährigen? Darüber hat RND-Korrespondent Tobias Peter mit Bundesarbeits­minister Hubertus Heil (SPD) gesprochen.

Podcast „Die Schulstunde“: Hier anhören

Anzeige

Das Corona-Chaos an den Schulen: Schaffen wir das? Ist Lehrer ein Traumjob oder eine Höllenmission? Müssen Schulnoten sein oder können wir sie einfach abschaffen? Die Schule ist das Thema Nummer eins an deutschen Frühstücks­tischen. Jeder hat mal unter ihr gelitten, jeder erlebt sie anders.

Ob es gut oder schlecht läuft an deutschen Schulen, entscheidet über Lebensläufe ganzer Generationen. Darüber wollen wir sprechen: in unserem Podcast „Die Schulstunde“, in dem es um Bildungspolitik in Deutschland geht.

Alle 14 Tage spricht RND-Hauptstadt­korrespondent Tobias Peter mit Fachleuten und Betroffenen, die manchmal die besten Expertinnen und Experten sind. Das letzte Wort hat dabei immer eine Schülerin oder ein Schüler.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen