Mohring will Ramelow Ideen für gemeinsame Projekte vorlegen

  • Werden Linkspartei und CDU in Thüringen am Ende doch zusammenarbeiten?
  • CDU-Landeschef Mike Mohring will Bodo Ramelow eine Liste möglicher gemeinsamer Projekte vorlegen.
  • Zuvor hatten beide Politiker über die Möglichkeit einer Projektregierung gesprochen.
Anzeige
Anzeige

Erfurt. Thüringens CDU-Partei- und Fraktionschef Mike Mohring hat angekündigt, Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) eine Ideenliste für mögliche gemeinsame Projekte vorzulegen. "Wenn die Einladung steht, komme ich mit einer Ideenliste für Projekte, die für das Land wichtig sind, in das Gespräch", sagte Mohring am Montag vor einem Treffen von Linke, CDU, SPD, Grüne und FDP. Danach müsse man schauen, wie sich die Gespräche entwickeln.

Mohring und Ramelow hatten sich am Sonntag zusammen mit Altbundespräsident Joachim Gauck in Thüringen getroffen und miteinander über die schwierige Regierungsbildung nach der Landtagswahl Ende Oktober geredet. Anschließend kündigte Ramelow an, Mohring zu Gesprächen über eine "projektbezogene Regierungsarbeit" einladen zu wollen. Als Basis dafür sieht der 63-Jährige aber weiterhin eine rot-rot-grüne Minderheitsregierung.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen