Mohring: CDU-Parteitag geht auch als Open-Air-Event

  • Noch ist unklar, wann und wie der nächste CDU-Parteitag stattfinden kann.
  • CDU-Präsidiumsmitglied Mike Mohring empfiehlt nun, auch über Open-Air-Formate nachzudenken.
  • Seine Idee: CDU im Fußballstadion.
|
Anzeige
Anzeige

Berlin. Angesichts der unklaren Entwicklung der Corona-Infektionen hat CDU-Präsidiumsmitglied Mike Mohring angeregt, den CDU-Parteitag im Frühjahr als Freiluftveranstaltung stattfinden zu lassen.

Die Verschiebung des Parteitags sei angesichts der aktuellen Infektionszahlen sinnvoll, sagte Mohring dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

„Wir sollten uns spätestens im Januar auf einen konkreten Zeitplan verständigen. Notfalls kann man dann fürs Frühjahr, wenn die Tage wieder wärmer werden, auch eine Open-Air-Lösung ins Auge fassen. Dafür ließen sich zum Beispiel Fußballstadien nutzen.”

Anzeige

Mohring betonte: "Ein Präsenzparteitag wäre für alle von Vorteil. Parteitage leben vom direkten Erlebnis der Reden und der Stimmung vor Ort.”

Die CDU hatte am Montag beschlossen, den für den 4. Dezember in Stuttgart geplanten CDU-Parteitag zu verschieben. Damit verschiebt sich auch die Wahl eines neuen Parteivorsitzenden.

Anzeige

Ein neues Datum für den Parteitag steht noch nicht fest. Darüber soll zunächst am 14. Dezember erneut beraten werden.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen