Bundeskanzlerin Merkel soll am Freitag Astrazeneca-Impfung erhalten

  • Mit ihren 66 Jahren fällt Kanzlerin Angela Merkel in die Gruppe derjenigen, die in Deutschland mit dem Astrazeneca-Vakzin gegen Corona geimpft werden können.
  • An diesem Freitag soll es für sie nun so weit sein.
  • Wirtschaftminister Peter Altmaier und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier haben sich bereits mit Astrazeneca impfen lassen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird am Freitag mit dem Vakzin von Astrazeneca gegen Corona geimpft. Das berichten die Nachrichtenportale „Welt“ und „Stern“ unter Berufung auf das Bundespresseamt übereinstimmend. Ein Regierungssprecher wollte die Information am Donnerstag auf Anfrage des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) nicht bestätigen. Er verwies auf Regierungssprecher Steffen Seibert, der am Montag gesagt hatte: „Die Bundeskanzlerin wird sich zeitnah impfen lassen und wird die Öffentlichkeit dann darüber informieren.“ Dies gelte nach wie vor.

Mit ihren über 60 Jahren fällt die Kanzlerin in die Gruppe derjenigen, die in Deutschland mit dem Vakzin von Astrazeneca geimpft werden.

Anzeige

Einige Politiker wie Wirtschaftminister Peter Altmaier (CDU) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier haben sich bereits mit Astrazeneca impfen lassen. Am gestrigen Mittwoch wurde Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) mit dem Vakzin von Biontech geimpft.

Anzeige

Der größte Teil der 709 Abgeordneten des Bundestags ist jünger als 60 Jahre. Laut auf der im Internet veröffentlichten Statistik des Bundestags zur Altersstruktur waren im Juni 2019 115 Parlamentarier älter als 60 Jahre. Inzwischen dürften aber noch einige weitere ihren 60. Geburtstag gefeiert haben.

RND/fw mit epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen