• Startseite
  • Politik
  • Medikament gegen Corona? Spahn reserviert größere Mengen Chloroquine für Deutschland

Spahn sichert Deutschland mögliches Anti-Corona-Medikament

  • Weltweit läuft die Suche nach einem wirksamen Medikament gegen das Corona-Virus auf Hochtouren.
  • Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat nun für Deutschland ein mögliches Anti-Corona-Medikament gesichert.
  • Nun muss es noch in Studien getestet werden - auch darauf, ob es wirklich hilft.
|
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die Bundesregierung hat „größere Mengen“ des möglichen Corona-Gegenmittels Chloroquine für Deutschland gesichert. „Wir haben für die Bundesrepublik Deutschland bei Bayer bereits größere Mengen Chloroquine reserviert“, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Gleichzeitig begleiten unsere Behörden alle Studien dazu mit Hochdruck. Wir wollen schnell wissen, ob dieses Medikament bei Corona hilft.“

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Coronaticker+++

Nach US-Medienberichten soll Bayer auch der US-Regierung größere Mengen von Chloroquine zugesagt haben. Der enthaltene Wirkstoff war in der Vergangenheit zur Malaria-Prophylaxe eingesetzt worden.


  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen