• Startseite
  • Politik
  • Maskenpflicht: Spanien verhängt Gesichtsmaskenpflicht für alle öffentlichen Räume

Spanien verhängt Maskenpflicht im öffentlichen Raum

  • Spanien ist eines der Länder in Europa, die besonders schwer vom Coronavirus betroffen sind.
  • Auch die Beschränkungen waren oftmals härter als in anderen Ländern.
  • Und während in vielen Staaten eine Maskenpflicht vor allem in Geschäften und in öffentlichen Verkehrsmitteln eingeführt wurde, geht Spanien noch einen Schritt weiter.
Anzeige
Anzeige

Madrid. Spanien hat eine Gesichtsmaskenpflicht für alle öffentlichen Räume verhängt. Sie gilt nach Behördenangaben auch im Freien, wenn ein Abstand von zwei Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann.

Gesundheitsminister Salvador Illa sagte am Dienstag, die Entscheidung erweitere Empfehlungen vom März, die das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nur in Krankenhäusern und Pflegeheimen vorsah. Damals waren kaum Masken erhältlich.

Im April wurde dann eine Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln eingeführt.

Spanien ist in Europa besonders schwer von der Coronavirus-Pandemie betroffen. Das Land hat mehr als 230.000 bestätigte Infektionsfälle und mehr als 27.000 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen