• Startseite
  • Politik
  • Markus Söder über Verhalten zu Corona: “Einige haben den Ernst der Lage nicht verstanden”

Söder schimpft: “Einige haben den Ernst der Lage nicht verstanden”

  • Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat am Freitag in München eine Regierungserklärung abgegeben.
  • Darin warnt er erneut vor einer drohenden Überlastung des Gesundheitssystems.
  • Zudem klagt er über das Verhalten einiger Bürger.
Anzeige
Anzeige

München. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat die Menschen eindringlich zum gemeinsamen Kampf gegen den ungebremsten Anstieg der Corona-Zahlen aufgerufen. „In ganz Europa wütet die Pandemie“, sagte Söder am Freitag in einer Regierungserklärung im Landtag in München. „Auch Bayern ist wieder voll erfasst.“

Die zweite Welle sei da, und diese sei schlimmer als zuvor. Söder warnte insbesondere vor einer drohenden Überlastung des Gesundheitssystems, sollten die Zahlen weiter ansteigen wie bisher. Nichtstun hätte dramatische Folgen. Deshalb müsse man jetzt handeln.

Video
Söder: Einige haben den Ernst der Lage noch nicht verstanden
0:58 min
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat die Menschen eindringlich zum gemeinsamen Kampf gegen den ungebremsten Anstieg der Corona-Zahlen aufgerufen.  © dpa
Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

„Es ist ernst“, mahnte Söder. Viele machten mit, lobte er, klagte aber auch: „Einige haben den Ernst der Lage noch nicht verstanden.“

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen